Kommunikation ohne Sprechen

Drucken
Teilen

Kreuzlingen Auch Menschen, die nicht oder nur wenig sprechen können, haben das Bedürfnis, Kontakte zu anderen Menschen pflegen und ihre Wünsche und Gedanken mitzuteilen. Hier setzt die Logopädie an. Logopädinnen und Logopäden, auch bekannt als Sprachtherapeuten, suchen nach kreativen Lösungen, wenn die Kommunikation erschwert ist. Sie geben denjenigen eine Stimme, welche auf Unterstützung – in diesem Fall Unterstützte Kommunikation – angewiesen sind.

In Kreuzlingen wird am 6. März an der Pädagogischen Hochschule zum Tag der Logopädie informiert. Dieses Jahr steht der Tag ganz unter dem Motto «Unterstützte Kommunikation». Das Ziel dieses Spezialgebiets der Logopädie: Menschen mit wenig oder keiner Lautsprache das Kommunizieren zu ermöglichen. Kommunizieren, ohne zu sprechen – zum Beispiel mit Gesten und Gebärden, mit Symbolen und Bildern oder mit dem iPad. Der Infostand ist 9 bis 17 Uhr in der Pädagogischen Hochschule Thurgau, im M-Gebäude vor der Bibliothek, zu finden. (red)