Knappe Handvoll Jungbürger

Drucken
Teilen

Arbon Für Judith Huber, die anstelle des zurückgetretenen EVP-Urgesteins Roman Buff in die Arboner Volksvertretung nachgerückt ist, war es am Dienstag die erste Parlamentssitzung. In der Fragerunde thematisierte sie das geringe Interesse an der Jungbürgerfeier. Obwohl diese nur noch im Zweijahresrhythmus durchgeführt wird, besuchten von 300 Eingeladenen nur gerade deren vier den Anlass. «Egal, was man anbietet: das Interesse ist schwindend. In anderen Gemeinden, vor allem städtischen, ist das auch so.» Stadtpräsident Andreas Balg will die Flinte dennoch nicht ins Korn werfen, wie er sagt. Eine Patentlösung hat er nicht. Möglicherweise könnte aber ein neues, regionales Format wieder mehr Zuspruch wecken. Nach dem Ausscheiden von Roman Buff präsidiert nun Lukas Auer die CVP-EVP-Fraktion. (me)