Klare Zustimmung – aber auch mit 42 Prozent ein Defizit

Neben dem knappen Ja zur Steuerfusserhöhung haben die Arboner Sekundarschulbürger auch dem Budget 2016 zugestimmt: dies deutlich mit 1126 zu 799 Nein-Stimmen. Das Budget basiert auf dem um vier Steuerprozente erhöhten Steuerfuss von 42 Prozent.

Drucken
Teilen

Neben dem knappen Ja zur Steuerfusserhöhung haben die Arboner Sekundarschulbürger auch dem Budget 2016 zugestimmt: dies deutlich mit 1126 zu 799 Nein-Stimmen. Das Budget basiert auf dem um vier Steuerprozente erhöhten Steuerfuss von 42 Prozent. Der Voranschlag rechnet auch auf dieser Basis noch mit einem negativen Ergebnis von 407 000 Franken. Die Stimmbeteiligung lag bei 19,7 Prozent.