Klare Worte von Madame Swissair

WIEDEHORN. Beatrice Tschanz eroberte beim Swissair-Absturz in Halifax die Herzen vieler Schweizer. Nun erklärte sie Oberthurgauer Unternehmern und Politikern, dass gute Kommunikation Verheimlichen und Beschönigen ausschliesst.

Daniel Walt
Merken
Drucken
Teilen
Smalltalk: Beatrice Tschanz und Arbeitgeberpräsident Roland Gutjahr. (Bild: Daniel Walt)

Smalltalk: Beatrice Tschanz und Arbeitgeberpräsident Roland Gutjahr. (Bild: Daniel Walt)

Den Titel «Madame Swissair» wird Beatrice Tschanz wohl nie mehr los. Als im Herbst 1998 eine Swissair-Maschine in Halifax abstürzte, stand sie als Kommunikationschefin der Swissair ihre Frau. Durch ihre offene Art der Kommunikation, aber auch dadurch, dass sie Gefühle zeigte, eroberte sie die Herzen vieler. Nun weilte Beatrice Tschanz auf Einladung der Arbeitgebervereinigung Romanshorn und Umgebung in Wiedehorn.

Sie erklärte regionalen Unternehmern und Politikern, dass gute Kommunikation nicht im Verheimlichen oder Beschönigen besteht, sondern in Geradlinigkeit, Offenheit und Klarheit. Sein Fett bekam auch der Bundesrat ab: Sie habe das Gefühl, dieser sei kein Team und es herrsche ein ständiges Geplauder aus dem Bundeshaus, sagte Tschanz.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 21. Mai.