Kirchenchor feiert 100-Jahr-Jubiläum

Die Versammlung der evangelischen Kirchgemeinde Langrickenbach-Birwinken genehmigt alle Geschäfte einstimmig. Der Vorschuss wird für kommende Renovationen auf die Seite gelegt.

Daniela Ebinger
Drucken
Teilen
Präsident Jürg Hausammann dankt Jugendarbeiter Thomas Ziegler. (Bild: ebi)

Präsident Jürg Hausammann dankt Jugendarbeiter Thomas Ziegler. (Bild: ebi)

BIRWINKEN. Mit einem Kirchenlied und einem Gebet eröffnet Frau Pfarrer Janine Haller die Versammlung der Kirchgemeinde Langrickenbach-Birwinken. Das letzte Mal blickt Thomas Ziegler auf seine Arbeit mit den Jugendlichen im vergangenen Jahr zurück. Nach fünf Jahren Leitung der Jungschar Boje gibt er sein Amt an Pascal Haller ab. «Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge», sagt er bei der Verabschiedung.

Die ordentlichen Geschäfte nehmen die 31 Stimmberechtigten am Dienstagabend in der Kirche Birwinken alle einstimmig an. Für die Verwendung des Vorschusses von rund 47 000 Franken schlägt die Vorsteherschaft vor, einen Teil von 10 000 Franken für die Innenrenovation der Kirche Birwinken sowie 30 000 Franken für das Pfarrhaus als Vorfinanzierungen auf die Seite zu legen. Der Rest wird dem Eigenkapital gutgeschrieben. «Als nächsten Schritt bei der Renovation der Kirche Birwinken werden wir einen Planungskredit für die Arbeiten eines Architekten vorlegen», sagt Präsident Jürg Hausammann.

Ein Quadratmeter Land verkauft

Der Kirchenchor Langrickenbach feiert am 5. Mai mit einem Gottesdienst in der Kirche Langrickenbach und anschliessendem Mittagessen in der Mehrzweckhalle Loowisen sein 100-Jahr-Jubiläum. Hausammann informiert die Anwesenden, dass die Kirchenvorsteherschaft für das neue Trottoir entlang der Kirche Birwinken, an der linken Ecke des Eingangstors, der Politischen Gemeinde Birwinken einen Quadratmeter Land verkauft hat. Der Kirchenrat hat angeordnet, für die Amtsperiode 2012 bis 2016 ein Wahlbüro für allfällige Urnenwahlen bereitzustellen. Die Stimmberechtigten wählen einstimmig als Urnenoffizianten Peter Alder und Andreas Wolf aus Mattwil sowie Barbara Allenspach aus Eggethof.

Feierabendmahl im Pfarrhaus

Aus gesundheitlichen Gründen wird zu gegebener Zeit Christian Wüthrich sein Amt als Messmer von der Kirche Birwinken niederlegen. Die Behörde sucht für ihn einen Ersatz. «Bitte macht euch Gedanken und meldet euch bei der Vorsteherschaft», sagt Jürg Hausammann. Am Gründonnerstag organisiert Janine Haller im Pfarrhaus, im Anschluss an den Gottesdienst, um 18.30, Uhr ein Feierabendmahl. Ebenso bietet sie am Ostersonntag, um 8.30 Uhr, ein Osterfrühstück an.

Für beide Anlässe ist bis zum 25. März eine Anmeldung erforderlich. Tel. 071 695 19 03

Aktuelle Nachrichten