Kindertagesstätte hat neue Präsidentin

Nach einem bewegten Jahr erfährt der Vorstand der Kindertagesstätte Steinach einen Wechsel: Marion Heinz-Schäfer löst Claudia Widmer als Präsidentin ab.

Fritz Heinze
Merken
Drucken
Teilen
Neue Präsidentin Marion Heinz-Schäfer (l.) stösst mit ihrer Vorgängerin Claudia Widmer an. (Bild: Fritz Heinze)

Neue Präsidentin Marion Heinz-Schäfer (l.) stösst mit ihrer Vorgängerin Claudia Widmer an. (Bild: Fritz Heinze)

steinach. An den Berichten der der Kindertagesstätte-Leiterin Nicole Lenggenhager war zu erkennen: Das vergangene Vereinsjahr der Kindertagesstätte Steinach und des Vereins Familie Plus Steinach nahm einen ungewöhnlichen Verlauf. Am Donnerstag war Hauptversammlung.

Personelle Probleme

An der HV verlief alles ruhig. Nichts liess auf die personellen Probleme des vergangenen Jahres schliessen: Nicole Lenggenhager berichtete optimistisch. Sie ist seit Anfang September in der Kita tätig. Alle personellen Probleme wurden gelöst. Mit der Aussicht, dass Marion Heinz-Schäfer ins Präsidentenamt einsteigen wird, verlor der Rücktritt von Claudia Widmer etwas an Gewicht.

Einnahmen schwanken

Das Traktandum Finanzen hatte einen hohen Stellenwert an diesem Abend. Die finanzielle Seite entwickelte sich positiv. Nach einem budgetierten Minus von 1800 Franken konnte die Rechnung mit einem Plus von 14 200 Franken abschliessen. Die grosse Differenz erklärte Kassierin Brigitte Angehrn damit, dass infolge Ferien der Personalaufwand geringer gewesen sei. Die Einnahmen aus der Kinderbetreuung würden sich schlecht abschätzen lassen.

Kein personeller Wechsel

Claudia Widmer tritt nach drei Jahren vom Präsidentenamt zurück. Über die Arbeit an der Spitze des Vorstandes zeigt sie sich dennoch begeistert. Sie räumt aber ein, dass die Zeit, bedingt durch familiäre Veränderungen, für die Ausübung dieses Amtes knapp geworden sei. Sie übergibt ihr Amt an Marion Heinz-Schäfer. Die Zuständigkeit für das Personal gibt die künftige Präsidentin jedoch ab. Die Besetzung im Vorstand wird sich nicht verändern.