Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kesswil legt Ortsplanung auf

Kesswil Länger als geplant dauerte die Revision der Ortsplanung. Ab heute Freitag liegen die Planungsunterlagen öffentlich im Gemeindehaus auf. Zudem sind die Unterlagen (mit Ausnahme der Sondernutzungspläne) während der Auflagefrist bis 4. Oktober unter www.kesswil.ch aufgeschaltet. Weil nicht alle Inhalte selbsterklärend sind, stehen am Dienstag, 19. September, 17 bis 19 Uhr, und Montag, 25. September, 9 bis 11 Uhr, Mitglieder der Planungskommission und ein Vertreter des Planungsbüros für Auskünfte zur Verfügung.

Kesswil hatte in der Vergangenheit Reservebauzonen von fünf Hektaren. Die frühere Praxis ging davon aus, dass die Unterscheidung zwischen Bauzone und Reservebauzone lediglich der Erschliessungsetappierung innerhalb des Baugebiets dient und dass die Reservebauzonen zum Baugebiet gehören. Das Bundesgericht beurteilte diese Praxis aber als rechtswidrig. Dieser Entscheid erschwerte das Planungsverfahren und ist für einige Landbesitzer schmerzhaft. Die wesentlichen Charakterzüge der Gemeinde bleiben erhalten. Flachdächer sind auch künftig nicht erlaubt, es sei denn im Rahmen eines Gestaltungsplanes. Der Fokus liegt auf einem qualitativen Wachstum. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.