Kesslersbach: Mehrkosten

egnach. Im vergangenen Dezember hat die Firma Meyerhans AG mit den Tiefbauarbeiten für die Groberschliessung in Kesslersbach begonnen.

Drucken
Teilen

egnach. Im vergangenen Dezember hat die Firma Meyerhans AG mit den Tiefbauarbeiten für die Groberschliessung in Kesslersbach begonnen. Im Bereich Kesslersbach kamen ab einer Tiefe von rund einem bis eineinhalb Metern aufgrund einer Sondage aussergewöhnliche Baugrundverhältnisse mit Fliessand zum Vorschein. Diese verunmöglichten es, den erforderlichen Aushub wie geplant vorzunehmen. Die Lösungsvariante für die Weiterführung der Arbeiten wurde mit der Bauleitung und der Andres Geotechnik AG, St. Gallen, festgelegt. Der Gemeinderat sah sich gezwungen, die Mehrkosten in der Höhe von rund 90 000 Franken als Nachtragskredit zu bewilligen. Gleichzeitig wurde der Vertrag mit der SOB für das Durchleitungsrecht der Unterquerung des Gleises bis zum Bergbach für den Meteorwasserkanal genehmigt. (gre)

Aktuelle Nachrichten