Kemmental plant mit Minus

alterswilen. Das Budget der Gemeinde Kemmental sieht bei einem Gesamtaufwand von 7,274 Millionen Franken und einem Ertrag von 7,209 Millionen Franken einen kleinen Verlust von 64 840 Franken vor.

Drucken

alterswilen. Das Budget der Gemeinde Kemmental sieht bei einem Gesamtaufwand von 7,274 Millionen Franken und einem Ertrag von 7,209 Millionen Franken einen kleinen Verlust von 64 840 Franken vor. Die Stimmbürger sagten an der Gemeindeversammlung vom Dienstag ohne Diskussion und Gegenstimme Ja zu diesem Voranschlag. Der Steuerfuss der Gemeinde von derzeit 58 Prozent wird auch für das kommende Jahr beibehalten.

Gemeinderätin Michèle Strähl-Obrist stellte die Auswertung der Bedarfsabklärung betreffend familienergänzender Kinderbetreuung vor. Für einen Mittagstisch sei der Bedarf ausgewiesen. Die Gemeinde wird 20 000 Franken an ein Pilotprojekt der Volksschulgemeinde Kemmental beisteuern. Im Bereich der Tagesbetreuung sieht man den Bedarf als eher gering. Als Massnahme wird die Gemeinde dem Tagesfamilienverein Kreuzlingen beitreten. Für kürzere Zeitabschnitte/Schulferien wird kein eigenes Angebot initiiert. (ubr)

Aktuelle Nachrichten