KEMMENTAL: Gut Schuss der Veteranen

Das Jahresschiessen der Thurgauer Veteranenschützen fand im «Bäärenmos» und in Alterswilen statt.

Drucken
Teilen

Im Schiessstand Bäärenmos herrschte viel Betrieb. Konzentriert zielen und treffen die Schützen. 269 Veteranen waren gemeldet. Sie wechselten ihren Standort zwischen der Waffenkontrolle, der Munitionsausgabe, der Meldestation und dem Schiessstand. Wer das Programm hinter sich gebracht hatte, machte es sich in der Festwirtschaft bequem. Dort war dann Fachsimpeln angesagt.

Alois Bach, der Präsident des Thurgauer Veteranenschützenverbandes, lobt den Zusammenhalt unter den älteren Schützen. Auch die Anlage Bäärenmos in Neuwilen mit den zwölf Scheiben wird gerühmt. Die Schützen kommen aus verschiedenen Thurgauer Gesellschaften. Veteran wird man ab dem 60. Altersjahr. Es zählen die Punkte, aber auch immer mehr die Kameradschaft. Es freue ihn jeweils schon zu sehen, wer mit seinen Resultaten die Jüngeren konkurrieren könne, sagt Bach. Im Schiessstand ist auch Hans Rutishauser, der 91-jährige Veteran der Schützengesellschaft Hemmerswil. Der Ehrenpräsident der Amriswiler Schützen hat schon unzählige Kranzabzeichen erreicht. Unter den Bestplatzierten ist auch Annemarie Felix aus Hosenruck. Die 69-jährige Schützin wurde mit der höchsten Punktzahl von 467 Jahresmeisterin beim Veteranenstich. Ihr Sturmgewehr 90 bringe ihr auf die 300-Meter-Distanzen nicht jedes Mal so viel Glück, lacht die Siegerin. Bei den Handrohrschützen Alterswilen und den Gewehrschützen im Bäärenmos wurde bereits vor zwei Wochen der erste Teil des Jahresschiessens durchgeführt. In Alterswilen bestand für die Pistolenschützen die Möglichkeit, das 50- wie das 25-Meter-Programm zu absolvieren. (mao)

Ranglisten www.tvsv.ch

Aktuelle Nachrichten