KEMMENTAL: Für Trendiges raus aufs Land

Deko und Möbel im Shabby Chic sind Christiane Gardis Hobby. Nun eröffnet sie in einer Scheune nahe der Bommer Weiher einen kleinen Laden.

Merken
Drucken
Teilen
Alexandra und Christiane Gardi unterhalten sich über ihre Deko-Artikel. (Bild: Donato Caspari)

Alexandra und Christiane Gardi unterhalten sich über ihre Deko-Artikel. (Bild: Donato Caspari)

Pferde hat es in Geboltshausen mehr als Einwohner. Im kleinen Weiler zwischen Schwaderloh und den Bommer Weihern eröffnen Christiane und Alexandra einen Deko- und Möbelladen für Shabby Chic. Da der Sohn die Scheune nicht mehr für sein Geschäft benötige, habe sie die Chance gepackt, auch wenn der Ort abgelegen sei, sagt Christiane Gardi. Obwohl er so heisst, ist Shabby Chic alles andere als schäbig. «Gemeint sind alte oder auf alt getrimmte, verschnörkelte Möbel oder Dekoartikel. Die meisten Sachen sind weiss oder in einer Pastellfarbe gehalten.» Der Shabby Chic sei schon lange ihr Hobby. Selber stellt sie Deko aus Schwemmholz her, ihr Mann steuert Herzen aus Holz bei. Viele Artikel hat sie in Holland und Dänemark eingekauft. (ndo)

Ausstellung:

Heute, morgen sowie am 7. und 8. April ist die Scheune von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Adresse: Weiherstrasse 4, 8566 Geboltshausen.