Keine Knallkörper in Wiedehorn

Drucken
Teilen

Egnach Die Egnacher Bundesfeier findet am Montag, 31. Juli, ab 18 Uhr, auf dem Rietzelgareal statt. Organisiert wird der Anlass durch den Brunnenverein Winden und den Samariterverein Neukirch-Egnach. Für das Areal der Badi Wiedehorn hat der Gemeinderat ein Feuerwerksverbot erlassen. Dies, nachdem sich beim Abbrennen von Feuerwerk in den letzten Jahren nicht alle an die Sicherheitsvorschriften gehalten haben und Knallkörper in die Menschenmenge geflogen sind. Zudem gab es beim Garderobengebäude Sachschaden. Der bis anhin eingerichtete Brandplatz sei ignoriert worden. Vom Verbot ausgenommen ist das bewilligte Feuerwerk auf dem Steg. Lampions sind erlaubt. (red)