Kein besonders gutes Badi-Jahr

Merken
Drucken
Teilen

Die Genossenschaft Schwimmbad Hörnli zieht nach dem Saisonende 2017 eine durchzogene Bilanz. Man habe dieses Jahr knapp 98000 Eintritte verzeichnet und liege damit leicht unter dem langjährigen Durchschnitt, sagt Genossenschaftspräsident Jürg Schlatter. Der subjektive Eindruck von einem sehr schönen und warmen Sommer trüge. Das Wetter sei nämlich ziemlich wechselhaft gewesen, erklärt Schlatter. Gerade an den Wochenenden sei es oft regnerisch gewesen, insbesondere an den potenziell besucherstarken Terminen zu Beginn und am Ende der Sommerferien. Auch der September sei fürs Baden zu kalt gewesen. (meg)