Kehrichtsäcke nicht in den Entsorgungshof bringen

KREUZLINGEN. Anstatt die Kehrichtgebührensäcke wöchentlich vor der Haustür auf dem blauen Punkt bereitzustellen, werden sie vermehrt im Entsorgungshof RAZ entsorgt.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Anstatt die Kehrichtgebührensäcke wöchentlich vor der Haustür auf dem blauen Punkt bereitzustellen, werden sie vermehrt im Entsorgungshof RAZ entsorgt. Das ist jedoch nicht sinnvoll, denn dort muss für die Entsorgung des Kehrichtsacks eine Grundgebühr von 16 Franken bezahlt werden, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Kreuzlingen. Die Thurgauer Abfallwirtschaft ist der Nachhaltigkeit und der Schonung von Ressourcen verpflichtet. Der Kehrichtsack soll deshalb an einem der 954 «blauen Punkte» deponiert werden. Der Entsorgungshof ist in erster Linie als Entsorgungsmöglichkeit für aussergewöhnliche Ereignisse wie Umbau oder Umzug konzipiert. Wertstoffe wie PET, Batterien oder Milchflaschen können bei den Verkaufsstellen entsorgt werden. Für Glas, Blech und Aluminium stehen 14 Sammelstellen zur Verfügung. (red.)

Aktuelle Nachrichten