Kaufpreis: Zwei Millionen Franken

Drucken
Teilen

Am 24. September entscheidet die Romanshorner Bevölkerung über den Verkauf von Land an der Hafenpromenade. Das Areal ginge an die Hess Investment AG, die unter Federführung von Alleinaktionär und Verwaltungsratspräsident Hermann Hess ein Hotel mit 120 bis 150 Zimmern bauen würde. Wie die Hafenstadt und Hess vertraglich ausgehandelt haben, beläuft sich der Preis pro Quadratmeter auf 525 Franken. Für eine Fläche von 3900 Quadratmetern ergibt sich somit ein Betrag von 2047500 Franken. Die Stadt würde über ein kurz- und langfristiges Rückkaufsrecht verfügen. Falls Hess innert acht Jahren nicht mit dem Bau begonnen hätte respektive er Vertragspflichten wie die zügige Umsetzung des Bauvorhabens verletzen würde, könnte sie die Parzelle zum selben Preis wieder erwerben. Des Weiteren hätte die Stadt ein Vorkaufsrecht. Sie könnte das Grundstück im Fall einer Veräusserung zum selben Preis wieder erwerben oder, wenn die Bauarbeiten schon begonnen hätten, Hess ein Angebot unterbreiten. (tva)