Katzenmutter gibt nach 37 Jahren ab

Vereinsnotiz

Drucken
Teilen

Arbon / Salmsach Fünfzig Katzen hat der Verein der Katzenfreunde Oberthurgau im letzten Jahr ab den beiden Betreuungsstationen oder via Website an gute Plätze vermittelt. Das berichtete Präsident Bruno Pfister an der Generalversammlung im «Seegarten». Die neue Betreuungsstation in Arbon funktioniert einwandfrei. Nach 37 Jahren gibt Gründungsmitglied Christa Leuzinger ab. In dieser Zeit hat die «Katzenmutter vom Oberthurgau» über 2000 Katzen aufgenommen, gesundgepflegt und wieder platziert. Die Station in Salmsach wird geschlossen. Die zwei Patenkatzen dürfen aber ihren Lebensabend bei Leuzingers verbringen. Ende 2017 verzeichnete der Verein 336 Mitglieder – ein Rekord. Bestätigt wurde der Vorstand mit Bruno Pfister als Präsident, Marion Ball als Vizepräsidentin, Pascal Fischbach als Aktuar, Robert Gasser als Kassier und Markus Heller als Marktleiter. Die Betreuungsstation führt Regula Heller, für die Meldestelle ist Silvia Hagmann zuständig. Pascal Fischbach ist zum Ehrenmitglied ernannt worden. (red)