Katholiken leicht im Plus

Drucken
Teilen

Amriswil Die Budgetgemeinde vermag erfahrungsgemäss nur wenige Kirchenbürger zu mobilisieren. 48 Stimmberechtigte durfte Präsident Hans Diezi im Saal der katholischen Kirche begrüssen. Nach einer musikalischen Einstimmung präsentierte Astrid Hofer ein ausgeglichenes Budget mit einem kleinen Überschuss von 3100 Franken. In diesem Jahr sind keine aussergewöhnlichen Aktivitäten geplant. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 21 Prozent.

Es wurde noch über das Fastenopferprojekt in Mozambique informiert. Dort wird ein Wasserbauprojekt unterstützt, dass den Menschen helfen soll, landwirtschaftliche Produkte für den Eigenbedarf und den Verkauf zu produzieren.

Einen besonderen Dank richtete Hans Diezi an das Team des «grünen Güggel». Die wertvolle Arbeit zum Erhalt der Schöpfung findet grossen Anklang beim Kirchenvolk. Die Zertifizierung ist aber nur ein Etappenziel, die Arbeit geht weiter. Besondere Anerkennung erhielt die Neugestaltung der Umgebung West. Die Anwohner der Alterssiedlung können nun ohne Behinderung zur Kirche gelangen. (red)