Kaspar Hauser

Kaspar Hauser tauchte 1828 in Nürnberg als geistig zurückgebliebenes, etwa 16jähriges Findelkind auf. Seine undurchsichtige Geschichte erregte weltweit Aufsehen. Später widerlegte Gerüchte kolportierten, es handle sich um einen badischen Prinzen. Hauser starb 1833 an einer Stichwunde.

Drucken
Teilen

Kaspar Hauser tauchte 1828 in Nürnberg als geistig zurückgebliebenes, etwa 16jähriges Findelkind auf. Seine undurchsichtige Geschichte erregte weltweit Aufsehen. Später widerlegte Gerüchte kolportierten, es handle sich um einen badischen Prinzen. Hauser starb 1833 an einer Stichwunde.