Karin Weber ist Cup-Siegerin

Die Kradolf-Schönenberger 300- Meter-Schützen vom Erlenacker ermittelten ihren Cup-Sieger. Um 10 Uhr wurde der Start freigegeben für die zwei ersten Runden, die bis Mittag geschossen werden mussten. Nach dem Mittagessen folgte die dritte und entscheidende Runde.

Drucken

Die Kradolf-Schönenberger 300- Meter-Schützen vom Erlenacker ermittelten ihren Cup-Sieger. Um 10 Uhr wurde der Start freigegeben für die zwei ersten Runden, die bis Mittag geschossen werden mussten. Nach dem Mittagessen folgte die dritte und entscheidende Runde. Bereits in den Vorrunden hatte Karin Weber keinen Zweifel daran gelassen, dass ein Sieg heuer nur über sie führen würde. Mit ausgezeichneten Resultaten bis zu 96 Punkten spielte sie ihre exzellente Form aus.

So war es nicht verwunderlich, dass Karin Weber nach den diversen Ausscheidungen im Final stand. In diesem traf sie auf Hans Hollenstein, was schon eine kleine Überraschung darstellte. Auch in diesem Duell behielt aber Karin Weber die Oberhand. Im kleinen Final um die Plätze 3 und 4 standen sich Hansruedi Müller und Hanspeter Roth gegenüber, wobei Müller das bessere Ende für sich hatte. Bei diesem Anlass, der sich über mehr als fünf Stunden erstreckte, kam auch die Kameradschaft nicht zu kurz. (wag)