Kantischüler schnupperten Wirtschaftsluft

KREUZLINGEN. 64 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Kantonsschule Kreuzlingen beendeten gestern eine Wirtschaftswoche. Im Zentrum stand ein computerbasiertes Unternehmensplanspiel. Während einer Woche übernahmen die Schüler virtuell die Führungsposition in einem Unternehmen.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. 64 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Kantonsschule Kreuzlingen beendeten gestern eine Wirtschaftswoche. Im Zentrum stand ein computerbasiertes Unternehmensplanspiel. Während einer Woche übernahmen die Schüler virtuell die Führungsposition in einem Unternehmen. Die Wirtschaftswoche wurde von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Thurgau in Zusammenarbeit mit der Ernst Schmidheiny Stiftung organisiert.

Es blieb nicht bloss bei der Theorie. Über praktische Aspekte der Betriebsführung informierte Unternehmer Andreas Sallmann, Chef der ISA Sallmann AG in Amriswil. Sallmann leitet das 160jährige Traditionsunternehmen in sechster Generation und gehört zu den letzten Wäscheherstellern in der Schweiz, die am Produktionsstandort Schweiz festhalten. Spannende Einblicke in die Praxis ermöglichten weiter die Firmenbesichtigungen bei der Gottlieber Spezialitäten AG, Gottlieben, der Microdiamant AG in Lengwil und der Rausch AG in Kreuzlingen. (red.)