Kantischüler geben Wissen weiter

An drei Standorten geben Schüler der Kantonsschule in jeweils 20 Minuten dauernden Blöcken einen informativen Einblick in ihre Abschlussarbeiten.

Drucken
Teilen

Am kommenden Donnerstag, 11. Februar, zwischen 18.25 und 21.20 Uhr, präsentieren Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Romanshorn die Resultate ihrer Abschlussarbeiten öffentlich.

Dem Publikum vortragen

Die 20minütigen Präsentationen der Maturaarbeiten respektive der selbständigen Arbeiten FMS können im Hauptgebäude der Kantonsschule, in der Sporthalle und im Singsaal der Sekundarschule Weitenzelg besucht werden.

Mit den Maturaarbeiten (gymnasiale Maturitätsschule) und den selbständigen Arbeiten FMS (Fachmittelschule) zeigen die Schülerinnen und Schüler, dass sie fähig sind, sich selbständig vertieft mit einem Thema auseinanderzusetzen und die erarbeiteten Resultate publikumsgerecht vorzutragen.

Verschiedene Fachgebiete

Die gewählten Themen decken verschiedene Fachgebiete ab und sind höchst vielfältig.

Ein Grossteil der Arbeiten sind theoretischer Natur, einige, wie beispielsweise die Arbeit zweier Maturanden mit dem Titel «Breakdance, vom Einsteiger zum Fortgeschrittenen», sind praktisch ausgerichtet.

Auch auf Englisch

Die Schülerinnen und Schüler der zweisprachigen Maturitätsklasse Englisch/Deutsch werden ihre Arbeiten auf Englisch vorstellen.

Auch hier stehen, neben dem historischen Beispiel mit dem Titel «The History of Skiing in Switzerland and the Development of the Ski» weitere Fachbereiche und Fragestellungen zur Wahl. Die Kantonsschule Romanshorn freut sich darauf, viele Interessierte begrüssen zu dürfen. (pd)

Aktuelle Nachrichten