Kalte Duschen gegen Hitze

Freitagabend: Die Strassen in Amriswil sind wenig bevölkert, die Temperaturen angenehm. Es soll aber wieder heiss werden. Chris Marty stellte die Frage: Wann wird es für Sie heiss?

Text und Bilder: Chris Marty
Drucken
Teilen
Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Für den Rumänen Iulian Popa ist die Hitze kein Problem. Er ist Temperaturen um 40 Grad gewohnt: «Ab 38 Grad wird's heiss. Da hilft nur kalt duschen.»

Seine Begleiterin, Ancuta Petnaise empfindet Temperaturen ab 36 Grad als heiss. Ihr Rezept: kalt duschen, zu Hause bleiben und den Ventilator einschalten.

Auf dem Marktplatz treffen wir den Landwirt Benjamin Vogel: «Ab 36, 37 Grad wird's heiss! Da hilft nur viel trinken und ab und zu in den Schatten.» Momentan sei er am Bewässern seiner Felder. Solange der Seewasserspiegel hoch sei, bestünde die Gefahr einer Wasserknappheit nicht, sagt er.

Nora Gretler hingegen ist ein absoluter Winterfan. Ihr wird es ab 25 Grad zu heiss. Sie schwört auf ein kühles Bad und Schwarztee mit Zucker.

Marigona Memishi wird's ab 34 Grad unangenehm: «Dann muss ich schauen, dass ich nicht dahinschmelze und viel Wasser trinken!» Sie arbeitet zehn Stunden am Tag, ohne Hitzeplan.

Bei Taxifahrer Thomas Hengartner ist bei Hitze Kühlen und angepasstes Tenue angesagt. Beides wird von seinen Kundinnen und Kunden wohlwollend akzeptiert. «Im Taxi müssen gegenüber der Aussentemperatur fünf Grad weg.»

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Bild: Thomas Hengartner, 29 aus Amriswil

Aktuelle Nachrichten