Junge Rockstars auf Bürgler Bühne

Die jüngste Rock 'n' Roll-Band Europas, The Fires aus Winkeln, twistete am Samstagabend in der Mehrzweckhalle Bürglen.

Drucken
Teilen

Bürglen. Auf dem Programm wird Sound angekündigt, der seinen Ursprung in den 50er- und 60er-Jahren hat. Auf der Bühne aber stehen keineswegs ältere Semester, sondern drei Jungs, deren Geburtsjahr Anfangs der 90er ist. Sie nennen sich The Fires und sind Europas jüngste Rock 'n' Roll- Band.

Trotz ihres zarten Alters haben die drei Bandmitglieder sich der Musik von Elvis und Co verschrieben. «Wir sind mit diesen Liedern aufgewachsen», erklärt der Schlagzeuger und Sänger, Phil Daniels.

Sein Bruder Michael Stevens, der Gitarrist, pflichtet ihm bei, und Andrew Roberts, Bassgitarrist, nickt cool mit dem Kopf.

Auch auf der Bühne fällt der 15jährige Andrew durch Coolness auf. Der 13 Jahre alte Michael hingegen kann mit seiner Rockgitarre nicht stillstehen. Der 16jährige Schlagzeuger und Sänger überzeugt mit seiner Professionalität. «Unser Ziel ist es, dem Publikum ein gutes Gefühl zu vermitteln», sagen die drei unisono.

Das gelingt: Mit Musikstücken wie «Let's twist again» und «Run around Sue» reissen die Jugendlichen das Publikum mit.

Dazwischen spielen The Fires auch Lieder, die nicht der Rock 'n' Roll-Zeit entstammen. So sorgen sie mit Versionen von «Walk this way» von Aerosmith und «Sweet home Alabama» für Abwechslung.

Der nächste grosse Auftritt ist bereits geplant: Im April dürfen die jungen Musiker im Vorprogramm von Mika in der St. Jakobs-Halle auftreten. (blg)

Aktuelle Nachrichten