Junge Musiker noch gezielter fördern

Die Stadtharmonie Amriswil und die Jugendmusikschule Arbon-Horn spannen neu zusammen. In der neuen Zusammensetzung kann die Nachwuchsförderung nachhaltig gestärkt werden. Durch die neue Lösung muss die Stadtharmonie neue Räume suchen.

Merken
Drucken
Teilen
Die vereinigte Jugendmusikschule Arbon-Horn auf der zehntägigen Festivalreise in Ungarn. (Bild: pd)

Die vereinigte Jugendmusikschule Arbon-Horn auf der zehntägigen Festivalreise in Ungarn. (Bild: pd)

AMRISWIL. Ab Februar 2016 arbeitet die Stadtharmonie Amriswil neu mit der Jugendmusikschule Arbon-Horn (JMSAH) zusammen. Die JMSAH verfolgt aktiv die Strategie einer nachhaltigen Nachwuchsförderung für Vereine. Für die Stadtharmonie bedeutet das, dass die Schüler für ein sinfonisches Blasorchester vorbereitet werden.

Gesamtpaket gab den Ausschlag

Das Gesamtpaket von professionellem Unterricht, musikalischen und aussermusikalischen Anlässen, Events und Lagern, Mitspracherecht bei der Ausbildung und nicht zuletzt das Bläsernetzwerk haben den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Wie bisher bleibt der Musikunterricht der HarmonieLearn und die musikalische Leitung der HarmonieJuniors in professionellen Händen.

Angebotspalette bleibt erhalten

Auch die Angebotspalette der erlernbaren Instrumente bleibt wie bisher erhalten. Über HarmonieLearn bietet die Stadtharmonie weiterhin attraktive Mietpreispauschalen für Instrumente an. Das Ensemble HarmonieJuniors wird weiterhin kostenlos angeboten. Das enge Bläsernetzwerk und die gemeinsame Zielrichtung bieten für die Stadtharmonie viele Vorteile.

Durch die neue Lösung muss die Stadtharmonie aber neue Räumlichkeiten für den Musikunterricht und das Ensemblespiel suchen. Am Elternabend vom Mittwoch, 28. Oktober, werden den Beteiligten aus HarmonieLearn und HarmonieJuniors die Änderungen im Detail aufgezeigt. Für Informationen und Fragen werden der Leiter Jugendmusikschule Arbon-Horn, Thomas Gmünder, der Präsident der Stadtharmonie Amriswil, Stefan Looser und der Ausbildungsverantwortliche, Armin Felber, anwesend sein. (red.)

www.stadtharmonie-amriswil.ch