Julian Evans spielt Matinee

KREUZLINGEN. Diesen Sonntag, 21. August, 11 Uhr, spielt der englische Pianist Julian Evans ein einstündiges Soloprogramm im Museum Rosenegg. Es erklingen Werke von Ravel, Gluck, Paradiso, Schubert, Liszt, Chopin, Scriabin und Rachmaninov.

Drucken

KREUZLINGEN. Diesen Sonntag, 21. August, 11 Uhr, spielt der englische Pianist Julian Evans ein einstündiges Soloprogramm im Museum Rosenegg. Es erklingen Werke von Ravel, Gluck, Paradiso, Schubert, Liszt, Chopin, Scriabin und Rachmaninov. Evans wurde in Manchester geboren und studierte bei John Wilson und dem Neuhaus-Schüler Ryszard Bakst am Royal Northern College of Music. 1984 ging er als jüngster Sieger der Geschichte aus der Dudley International Piano Competition hervor. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte. (red.)

Aktuelle Nachrichten