Jugendtreff wird videoüberwacht

BISCHOFSZELL. An der Landsgemeinde vom 12. Juni haben die Bischofszeller Stimmbürger dem Reglement für die Videoüberwachung auf öffentlichem Grund zugestimmt. Der Stadtrat genehmigte nun die Anträge aus der Verwaltung und den Betrieben für Videoüberwachungen im Jugendtreff und im Schwimmbad.

Drucken
Teilen

BISCHOFSZELL. An der Landsgemeinde vom 12. Juni haben die Bischofszeller Stimmbürger dem Reglement für die Videoüberwachung auf öffentlichem Grund zugestimmt. Der Stadtrat genehmigte nun die Anträge aus der Verwaltung und den Betrieben für Videoüberwachungen im Jugendtreff und im Schwimmbad. Darin sind unter anderem die Standorte und die Zahl der Kameras festgelegt, zudem der Zyklus der Aufzeichnung und der Verantwortlichkeiten bezüglich Datenschutz und Vernichtung des Videomaterials. (red.)