Jugendarbeit mit Arbon aufbauen

ROGGWIL. Die Evangelische Kirchgemeinde Roggwil plant die Gründung einer Jugendgruppe und steht dabei mit Arbon in Kontakt. Aufbaumittel sollen aus dem Fürsorgefonds bereitgestellt werden. Das Budget 2013 wurde mit allen Stimmen genehmigt.

Hedy Züger
Drucken

Der Umbau des alten Mesmerhauses mit Saalanbau bietet der evangelischen Kirchgemeinde Chancen für neue Aktivitäten. Nächstes Ziel ist die Gründung einer Jugendgruppe, die durch einen Jugendarbeiter oder eine Jugendarbeiterin teilzeitlich betreut würde.

Zusammenarbeit angestrebt

Die Evangelischen Kirchgemeinden Roggwil und Arbon stehen in dieser Frage in Kontakt, eine Zusammenarbeit ist denkbar. Die Kirchenvorsteherschaft befasst sich, wie Kirchenpräsident Willi Bischofberger an der Kirchgemeindeversammlung informierte, mit dem Konzept und der Finanzierung. So wird der Fürsorgefonds zur Teilfinanzierung der Jugendarbeit beigezogen.

Bauaufgaben abgeschlossen

Das Budget 2013 wurde von Pflegerin Esther Weber vorgestellt und von den 33 anwesenden Stimmbürgern einstimmig angenommen.

Bei einem Ertrag von 761 512 Franken und einem Aufwand von 790 300 Franken ist ein Ausgabenüberschuss von 28 788 Franken (0,8 Steuerprozent) ausgewiesen. Der Steuerfuss von 20 Prozent wird beibehalten. In den nächsten Jahren fallen keine bedeutenden Investitionen an.

Wechsel im Sekretariat

Ein Wechsel erfolgte im Sekretariat: Anneliese Leitner, neugewählte Schulratspräsidentin und Gemeinderätin in Berg SG, gab ihre Aufgabe in der evangelischen Kirchgemeinde ab. Sie war während dreieinhalb Jahren sowohl für Pfarrer Hans-Ueli Hug als auch für Kirchenpräsident Willi Bischofberger die verlässliche rechte Hand. Diese Teilzeitaufgabe trat Anfang 2013 Nicole Gmünder an.

Vom 17. bis 24. Februar führen die Kirchgemeinden Roggwil und Horn gemeinsam eine Bibelwoche durch, die mit einer Ausstellung von besonderen Exponaten einhergeht. Eine Druckerpresse aus alter Zeit wird im Betrieb gezeigt.

Neue Homepage

Pfarrer Hans-Ueli Hug wies im weitern darauf hin, dass die von einem Team neugestaltete Homepage in den nächsten Tagen aufgeschaltet wird. Auch die monatlichen Treffen zu Lebens- und Glaubensfragen werden wieder aufgenommen, diesmal zum Thema: «Was ein einzelner Bibelvers aussagt.» Pfarrer Hug wird mit einer Gruppe, die jedermann offen steht, aus verschiedenen Evangelien jeweils Vers 3,16 behandeln.