Jeder ist ein Experte

Am 1. November beginnt die neue Kursreihe der «offenen kanti» zum Thema «Andere Welten».

Mark Kilchmann-Kok
Drucken
Teilen

Am 1. November beginnt die neue Kursreihe der «offenen kanti» zum Thema «Andere Welten». Dieses Bildungsangebot entstand aus der Idee, dass Lehrpersonen und Mitarbeitende der Kantonsschule sowie externe Referenten aus ihrem Fach- und Studiengebiet Themen, die sie besonders begeistern, einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen. Diese Idee – dass Menschen von dem erzählen, was sie begeistert – gefällt mir sehr, denn Begeisterung ist sicher ein gutes Bindemittel bei der Wissensvermittlung.

Das Wissen von Expertinnen und Experten erfüllt mich mit Ehrfurcht angesichts des langen Engagements, das in Studium und Forschung steckt. Genauso ehrfürchtig bin ich aber auch gegenüber dem Engagement, das Menschen in nicht-wissenschaftlichen Bereichen zeigen. Vom Hobby über (Freiwilligen-) Arbeit bis zu gesellschaftlichem Einsatz, ganz zu schweigen vom wichtigsten Bereich, dem Beitrag für liebevolle Beziehungen in Partnerschaft und Familie: Jeder Mensch engagiert sich in seinem Leben mit Liebe und Begeisterung, lernt von seinen «Forschungen» und wird dadurch zum «Experten».

Wie spannend ist es, wenn mir «Prof.» Grossmama aus ihrer Familiengeschichte erzählt, «Dr.» Einwanderer seine Kultur vermittelt, die «Diplom»-Handwerkerin von einem gelungenen Meisterstück schwärmt, der Bauer «theol.» über die Zusammenhänge in der Schöpfung staunt.

Jeder Mensch ist mit seiner Einzigartigkeit, seiner Geschichte, seinen (Lebens-)Erfahrungen und seinem Wissen eine «andere Welt», die Begegnung mit der unendlichen Vielfalt dieser Welten eine riesige Bereicherung. Wie wäre es, wenn wir im Familien- oder Bekanntenkreis mal fragen würden: «Was begeistert Dich, was hat das Leben Dich gelehrt?»