Jassen zwischen den Jahren

Drucken
Teilen

Weinfelden Jassen ist beliebt. Das hat sich auch am 14. Stiefel-Cup gezeigt, an dem 24 Frauen und Männer teilnahmen. Zwischen Weihnachten und Neujahr trafen sich die Jasser im Restaurant Stiefel und spielten mit zugelostem Partner je vier Jassrunden. Organisiert hat das Jassturnier Stiefel-Wirt Werner Wirth. Lotti Wirth versorgte die Jasser zwischen den Runden mit einem währschaften Nachtessen. Als bester Jasser konnte sich Christoph Schwegler mit 4032 Punkten bei der Preisverleihung feiern lassen, auf den weiteren Podestplätzen folgten Fritz Hübner und Albert Fässler. (red)