Jassen am dritten Plauschturnier

BERG. Bereits zum 3. Mal fand das SVP-Plauschjassturnier in Berg statt. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht nötig, um mitspielen zu können, umso wichtiger waren gute Karten. Denn es galt in 4 ausgelosten Runden à 8 Passen, eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen.

Merken
Drucken
Teilen

BERG. Bereits zum 3. Mal fand das SVP-Plauschjassturnier in Berg statt. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht nötig, um mitspielen zu können, umso wichtiger waren gute Karten. Denn es galt in 4 ausgelosten Runden à 8 Passen, eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Eine beachtliche Anzahl Jasser und Jasserinnen kämpften um die schönen Preise. Das grösste Kartenglück hatte Walter Trunz, er konnte einen Geschenkkorb mit nach Hause nehmen. Bereits nach der ersten Runde führte er und lieferte sich danach ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit René Messmer. Zum Schluss behielt Trunz mit 1688 Punkten die Nase vor Messer mit 1596 Punkten. Johann Bösch erspielte sich mit 1530 Punkten auf Platz drei. Ganz knapp vor der ersten Frau in der Tabelle, Franziska Roth mit 1524 Punkten. (red.)