Ja zu den Budgets der Schulen

KREUZLINGEN. Trotz kleiner Defizite sagten die Stimmberechtigten überaus deutlich Ja zu den Voranschlägen der Primar- und Sekundarschule Kreuzlingen.

Martina Eggenberger Lenz
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Das Budget der Primarschulgemeinde Kreuzlingen wurde gestern mit 1739 Ja zu 255 Nein genehmigt. Der Ja-Stimmen-Anteil beträgt damit 87 Prozent. Leer legten 44 Personen ein, ungültig waren 37 Stimmzettel. Die Stimmbeteiligung lag bei 24,5 Prozent. Die Primarschulgemeinde rechnet in ihrem Voranschlag für das Jahr 2013 mit einem Minus von knapp 90 000 Franken bei einem Gesamtaufwand von 22 Millionen Franken. Der Steuerfuss bleibt bei 46 Prozent.

Das Budget der Sekundarschulgemeinde (Kreuzlingen, Bottighofen, Lengwil) kam mit 89 Prozent auf einen noch höheren Anteil Ja-Stimmen. 2108 Stimmberechtigte nahmen den Voranschlag an, während ihn 268 Stimmberechtigte ablehnten. Leer oder ungültig gingen 49, beziehungsweise 48 Stimmzettel ein. Die Stimmbeteiligung lag hier bei 23,9 Prozent. Für das nächste Jahr wird bei der Sek mit einem Gesamtaufwand von 19,5 Millionen Franken gerechnet. Das budgetierte Defizit beträgt knapp 150 000 Franken. Auch dieser Steuerfuss bleibt unverändert bei 32 Prozent. Die grösste Investition 2013 wird die Sanierung der Fassade der Turnhalle und des Schulhauses Egelsee sein. Kostenpunkt: 1,5 Millionen Franken.

Aktuelle Nachrichten