Ist jeder seines Glückes Schmied?

Aufgefallen

Drucken
Teilen

Über dem Eingang zu Giusis Bistro an der Frauenfelderstrasse in Weinfelden hängt der Spruch «Jeder ist seines Glückes Schmied». Zwar gibt es dümmere Sprüche, aber: Ist wirklich jeder seines Glückes Schmied? Sind nicht eher unzählige Tatsachen, für die ein Mensch wirklich nichts kann, verantwortlich für sein Glück? Und liest der historisch interessierte Mensch diesen Spruch nicht mit Entsetzen, weil ihm der Nazi-Slogan «Jedem das Seine» in den Sinn kommt? Wie dem auch sei: Der Weinfelder Marcel Preiss, der Besitzer des Lokals, weiss natürlich, dass in dem Gebäude einst eine Schmitte war. Darauf nimmt er mit dem Spruch Bezug. Und wer in Giusis Bistro einkehrt, ist halt doch seines Glückes Schmied – wenn auch nur für die Dauer einer Mahlzeit, aber immerhin. (es.)