Iris Wolff liest im Bodmanhaus

Merken
Drucken
Teilen

Gottlieben Morgen Freitag, 20 Uhr, wird die Autorin Iris Wolff im Bodman-Literaturhaus aus ihrem Roman «So tun, als ob es regnet» lesen. Die Moderation übernimmt Julia Knapp. Es ist der dritte Roman der deutschen Schriftstellerin, die 1977 in Hermannstadt/Siebenbürgen geboren wurde. 2014 erhielt sie den Ernst-Habermann-Preis. Sie lebt und arbeitet heute in Freiburg.

Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. Dazwischen liegen vier Generationen und vier Landesgrenzen, in jedem Schicksal spiegeln sich historische Ereignisse, und die Stränge verflechten zu einer Familiengeschichte. (red)

www.bodmanhaus.ch