Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In Lateinamerika und Afrika ein Nahrungsmittel

Jährlich werden weltweit auf rund 183 Millionen Hektaren über eine Milliarde Tonnen Mais geerntet. Mais wird vor allem als Futterpflanze genutzt. Darüber hinaus ist Mais – vor allem in Lateinamerika und in Afrika – ein Grundnahrungsmittel. Den Mayas in Mexiko war der Mais sogar heilig. Mit diesem Nahrungsmittel Handel zu betreiben, stellte in ihrer Gesellschaft ein Sakrileg dar. In den industrialisierten Staaten der Gegenwart hat der Mais durch seine Eignung als Energiepflanze eine zusätzliche Bedeutung erlangt. Maisstärke ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern auch ein Ausgangsprodukt für verschiedene Biokunststoffe. (st)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.