Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In der Legislaturplanung ist das Thema drin

Hans Feuz, Gemeindepräsident von Altnau, ist von der Petition überrascht. «Also über den Kommunikationskanal. Ich habe davon noch nichts gehört», sagt er. Er sei jedoch froh um solche Unterschriftensammlungen, weil man so gleich eine Anzahl Personen kenne, die sich für ein Thema starkmachen und auf die man von der Gemeinde aus zugehen könne. «Bei uns rennen die Eltern bezüglich eines ausserschulischen Angebots offene Türen ein.» In der Legislaturplanung von 2015 bis 2019 des Gemeinderates sei das Thema ab kommendem Frühjahr traktandiert. «Der sich im Bau befindende Generationenraum ermöglicht uns bestimmt noch andere Möglichkeiten als den bisherigen Mittagstisch und die Spielgruppe», sagt Feuz.

Harry Lüthi-Gantenbein, der Präsident der Primarschulgemeinde Altnau, möchte sich zu einem möglichen Kinderhort ohne Rücksprache mit der Behörde nicht äussern. «Gerne sehen wir dem Zeitungsartikel entgegen und werden uns anschliessend bemühen, unsere Haltung und daraus resultierende Massnahmen zu kommunizieren.» (ndo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.