Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«In Bischofszell geht's ab»

Die deutsche Sängerin Vanessa Iraci trat mit ihrer Band an der «Soirée en rose» auf. Das Publikum war begeistert und geizte nicht mit Applaus.
Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Auf der Rathausbühne: Sängerin Vanessa Iraci mit Keyboarder René Hertenstein und Sänger Dominik Steegmüller. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Auf der Rathausbühne: Sängerin Vanessa Iraci mit Keyboarder René Hertenstein und Sänger Dominik Steegmüller. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

BISCHOFSZELL. Das Organisationskomitee der Rosen- und Kulturwoche wartet mit einem attraktiven Programm auf. Am Montagabend kamen die Fans der Pop- und Rockmusik voll auf ihre Kosten. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme sang sich Vanessa Iraci sogleich in die Herzen der Zuhörer. Die Leadsängerin und ihre fünfköpfige Band sorgten auf der Rathausbühne für eine Bombenstimmung und liessen das Publikum abheben.

Singen, rocken, grooven

«Heute möchten wir Gas geben und euch zum Tanzen bringen», rief die Sängerin. «Wir singen, rocken, klatschen und grooven.» Die musikalische Reise führte von Pop und Rock bis zu Funk und Soul. Songs wie «Diamonds in the sky» und «Could you be loved» animierten zum Mitsingen. «In Bischofszell geht's wirklich ab», stellte Vanessa Iraci fest. «Ihr seid super!» Das Publikum bedankte sich nach dem zweistündigen Konzert mit tosendem Applaus und verlangte eine Zugabe. Im Gespräch mit unserer Zeitung verriet Vanessa Iraci, dass ihr Bischofszell sehr gefällt. Sie fühle sich hier fast ein bisschen wie zu Hause. Die Pflastersteine erinnerten sie an ihre Heimatstadt Freiburg im Breisgau und die Rose sei ihre Lieblingsblume. «Die Rosendüfte – einfach herrlich», schwärmte die Sängerin. Iraci war durch ihre Teilnahme bei der Castingshow «The Voice of Switzerland» im Jahr 2014 bekannt geworden.

Von Kulisse beeindruckt

Annelies und Felix Bleuler, Konzertbesucher aus Altnau, waren sich einig: Der Ausflug in die Rosenstadt Bischofszell hatte sich gelohnt. «Das Konzert war super-fägig», sagte Annelies Bleuler, und ihr Mann ergänzte, dass der Auftritt ruhig länger hätte dauern dürfen. Vor dem Rathaus biete sich eine wunderbare Kulisse, und es herrsche eine einmalige und gemütliche Atmosphäre an der Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche. «Der Besuch hier steht nächstes Jahr ganz bestimmt wieder auf unserem Programm», versprach der zufriedene Gast.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.