In Arbon wird gebaut und gebaut – Stadtpräsident Balg: «Der Markt wird den Wohnungsbau steuern»

Drucken
Teilen

Können die Hunderten Wohnungen, die in Arbon derzeit im Bau oder geplant sind, überhaupt ­gefüllt werden? Stadtpräsident ­Andreas Balg sieht tatsächlich ein gewisses Risiko, dass mit dem günstig verfügbaren Geld ein Überangebot provoziert werden könnte. Institutionelle Anleger sind aktiv. Der Markt werde das steuern. Beim Wohneigentum sei die Nachfrage derzeit aber sicher noch da. Aufgabe der Stadt sei, die langfristigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Derzeit laufe die Revision der Ortsplanung. «Darüber werden wir diesen Herbst noch informieren.» (me)