Im Messefieber

In der kommenden Woche präsentiert sich Romanshorn gleich an zwei bekannten Messen.

Merken
Drucken
Teilen

romanshorn. Vom Mittwoch bis Sonntag, 23. bis 27. März, ist Romanshorn an der IBO in Friedrichshafen und vom Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. März, an der Immomesse in St. Gallen.

IBO Friedrichshafen

Die diesjährige IBO in Friedrichshafen bietet 15 verschiedene Themenwelten an und lädt zum Bummeln ein. Als besondere Familienattraktion tritt der russische Staatszirkus mit dem Clown Oleg Popow auf. Gemeinsam mit anderen Clowns führt er durch die Vorstellung.

Mehrmals täglich erleben die Besucher einen Auszug der besten Nummern aus dem aktuellen Programm, mit dem der Staatszirkus derzeit auf Tournée ist. Auch die Gemeinde Romanshorn ist an der IBO vertreten. Bereits zum viertenmal hat sie gemeinsam mit der Stadt Friedrichshafen einen Stand. Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Partnerstadt mit einem noch grösseren Auftritt als im Vorjahr. An allen fünf Tagen stehen Romanshorner Themen auf dem Programm: Am Mittwoch, 23. März dreht sich alles um die Gemeinde und das Angebot im Langsamverkehr.

Am Donnerstag, 24. März, präsentiert sich das Locorama, am Freitag, 25. März, steht wieder die Gemeinde und ihr Tourismusangebot im Vordergrund, am Samstag, 26. März, stellt sich die Schweizer Bodenseeschifffahrt vor und am Sonntag, 27. März, geht es um das kulturelle Angebot von Romanshorn.

Von der Fähre in Friedrichshafen fährt ein kostenloser Shuttlebus die Besucher zum Messegelände. Der Stand von Friedrichshafen und Romanshorn befindet sich im Foyer, Stand 7.

Immomesse St. Gallen

Die Regionalplanungsgruppe Oberthurgau betreibt auch dieses Jahr wieder einen Stand an der Immomesse St. Gallen, wo sich die Region als attraktiver Wohnort präsentiert. Klar, dass an diesem Stand die Gemeinde Romanshorn nicht fehlen darf. Ziel ist es, Romanshorn als attraktiven Wohn- und Gewerbestandort vorzustellen.

Die Immo-Messe ist die grösste Schweizer Messe für den Bereich Immobilien. Neben bauspezifischen Themen informieren Gemeinden und Regionen über ihr Angebot betreffend Steuern, Baulandangebot, Schulen usw. (pd)