Im August werden die analogen Sender abgeschaltet

Die Technischen Betriebe Amriswil stellen Mitte August komplett auf digitales Fernsehen um. Das neue Grundangebot mit über 70 TV-Sendern ist weiterhin unverschlüsselt und ohne Mehrkosten erhältlich, wie Geschäftsführer Karl Spiess betont.

Merken
Drucken
Teilen

Die Technischen Betriebe Amriswil stellen Mitte August komplett auf digitales Fernsehen um. Das neue Grundangebot mit über 70 TV-Sendern ist weiterhin unverschlüsselt und ohne Mehrkosten erhältlich, wie Geschäftsführer Karl Spiess betont. Die analogen Sender werden abgeschaltet, was zur Folge hat, dass Kundinnen und Kunden mit älteren, nicht digitalfähigen Fernsehgeräten keinen Empfang mehr hätten. Um der gesetzlichen Grundlage zu genügen – bis Ende Jahr müssten die analogen Sender noch zur Verfügung gestellt werden, danach hebt das Bundesamt für Kommunikation die Verbreitungspflicht auf – werden die Technischen Betriebe allen betroffenen Kundinnen und Kunden ein Empfangsgerät für digitales Fernsehen kostenlos zur Verfügung stellen. Karl Spiess versichert, dass die TBA-Kundschaft mit dem Problem nicht alleine gelassen würde. «Selbstverständlich werden die Kundinnen und Kunden vor, während und nach der Umstellung mit Rat und Tat betreut.» Er ist überzeugt, dass mit der neuen Lösung und der zur Verfügung gestellten Box für die Besitzer von älteren Fernsehgeräten allen Bedürfnissen Rechnung getragen werden kann. Denn die Umstellung auf die digitalen Sender bringe eine klar bessere Qualität sowohl beim Bild als auch beim Ton. (rk)