Im APZ und bei Gemeinden erhältlich

Die Entwicklung von Gemeinde-Alterskonzepten erfolgt auf Wunsch des Kantons. Amriswil gehörte 2007 zu den ersten. «Gerade kleineren Gemeinden ist der Aufwand zu gross, ein eigenes Konzept zu erstellen», weiss Stadtrat Erwin Tanner (Ressort Gesundheit und Alter).

Merken
Drucken
Teilen

Die Entwicklung von Gemeinde-Alterskonzepten erfolgt auf Wunsch des Kantons. Amriswil gehörte 2007 zu den ersten. «Gerade kleineren Gemeinden ist der Aufwand zu gross, ein eigenes Konzept zu erstellen», weiss Stadtrat Erwin Tanner (Ressort Gesundheit und Alter). So haben sich Hefenhofen und Sommeri, welche die meisten Alters-Dienstleistungen von Amriswil beziehen, an der Aktualisierung des Konzepts beteiligt. «Alterskonzept Amriswil und Umgebung» nennt sich die Broschüre, welche im APZ und bei den drei Gemeinden bezogen werden kann. Sie bietet einen Überblick zu den Angeboten für betagte Menschen. (red.)