Im Andenken an einen Kameraden

Bischofszell. Morgen Dienstag, 3. Juni, findet der monatliche Leermond-Rundgang der historischen Nachtwächter statt. Im Jubiläumsjahr von Napoleon berichten die Nachtwächter etwas ausführlicher über den Bezug der Region zu Napoleon.

Drucken
Teilen

Bischofszell. Morgen Dienstag, 3. Juni, findet der monatliche Leermond-Rundgang der historischen Nachtwächter statt. Im Jubiläumsjahr von Napoleon berichten die Nachtwächter etwas ausführlicher über den Bezug der Region zu Napoleon. Franz Schuler, Chorherr zu Bischofszell, setzte sich an der Schwyzer Landsgemeinde vom 4. Mai 1798 massgebend für einen Waffenstillstand mit den Franzosen ein und trug so dazu bei, dass weiteres Blutvergiessen verhindert wurde. Dies und ob alle Soldaten für den fremden Dienst gleich viel Wert waren, ist morgen Abend zu erfahren. Zudem singen die Nachtwächter den Stundenruf «Hört ihr Leut und lasst euch sagen, uns're Glock hat zehn geschlagen!». Der Nachtwächter-Rundgang beginnt um 22 Uhr beim Bogenturm. (pd)

Aktuelle Nachrichten