Ich und meine Schwester

Die Geschwisterposition steht im Zentrum einer Gesprächsrunde mit Sabine Schifferdecker.

Drucken
Teilen

«Freud und Leid mit Geschwistern. Die Geschwisterposition verteilt die Rollen in der Familie.» Geschwister lieben sich, Geschwister hassen sich. Aus dem Wettstreit um Zuwendung, Lob der Eltern entsteht eine Grundrivalität. Dabei hat der Erstgeborene einen Vorsprung. Andrerseits werden an ihn die meisten Erwartungen gestellt. Ob man als erstes, mittleres Kind oder Nesthäkchen geboren wird, beeinflusst auch unsere Berufswahl und unsere Beziehung zum Partner. Wer etwas über seine Position innerhalb der Familie erfahren möchte und, was daraus entstanden ist, ist herzlich zur Gesprächsrunde mit Paar- und Familienberaterin Sabine Schifferdecker an der St. Gallerstrasse 111 eingeladen. (pd)

Workshop 1: Montag, 1.12.2008, 19.30– 21.30 Uhr, oder Workshop 2: Dienstag, 16.12.2008, 14.00–16.00 Uhr. Anmeldung: sgs@beziehungscoach-arbon.ch oder telefonisch: 076 524 75 02. Weitere Informationen unter www.bezie hungscoach-arbon.ch.

Aktuelle Nachrichten