«Ich habe Stimmen im Kopf»

Der junge Zuger Komiker Michael Elsener ist ein Stimmenakrobat. Er wechselt in rasantem Tempo zwischen Dialekten, Sprachen und Rollen hin und her.

Maya Mussilier
Merken
Drucken
Teilen
Freche Sprüche klopft Michael Elsener als Migrant Bostitch. (Bild: Maya Mussilier)

Freche Sprüche klopft Michael Elsener als Migrant Bostitch. (Bild: Maya Mussilier)

AMRISWIL. «Bin ich Ihnen zu schnell gekommen? Soll ich nochmals raus?» Schon hat der eben erst auf die Bühne gestolperte Michael Elsener die Lacher auf seiner Seite. Ob den alle mit ihrem Sitznachbarn zufrieden seien oder etwa vor Beginn der Veranstaltung wechseln wollen? Doch, alle sind zufrieden, und so wechselt Elsener zum Mikrophon.

Verbaler Schlagabtausch

Was nun zu hören ist, ist kein Zuger-Dialekt mehr. In breitestem Berndeutsch bittet der Komiker darum, das Mikrophon neu auszurichten. Das Einstellen der richtigen Frequenz gestaltet sich aber schwierig. Elsener wechselt in rasendem Tempo zwischen Berndeutsch, Französisch, Italienisch und weiteren Schweizer Dialekten. Genauso schlüpft er in seine Rollen, liefert sich als Moderator Kurt Aeschbacher und Bundesrat Didier Burkhalter einen verbalen Schlagabtausch. «Ich habe immer diese Stimmen im Kopf», sagt er kurz darauf und fragt sich, ob es anderen auch so geht.

So lachen die Amriswiler

Michael Elsener hat sich auf seinen Auftritt im Amriswiler Kulturforum gut vorbereitet. Er erklärt dem Publikum, wie unterschiedlich das Lachen der Amriswiler, Romanshorner oder der Uttwiler ist. Was ihm nicht gelingen will: Er kann weder das Publikum noch sich selber in einen humorlosen Zustand versetzen. Gelacht wird an diesem Abend viel. Sowohl über die Parodien der Schweizer Prominenz als auch über den schüchternen Röbi oder den frechen Migranten Bostitch.