«Ich gönne das Mister-Jahr auch jedem anderen»

Am Sonntag wird ein neuer Mister Teenie gewählt. Bist Du darüber traurig?

Drucken
Kenji Jäger Mister Teenie, Kreuzlingen

Kenji Jäger Mister Teenie, Kreuzlingen

Am Sonntag wird ein neuer Mister Teenie gewählt. Bist Du darüber traurig?

Nein. Es ist zwar schon etwas schade, dass das Jahr vorbei ist. Doch ich gönne das auch jedem anderen. Der Titel «Mister Teenie» 2010/11 bleibt mir ja, und ich werde auch weiterhin bei den Contests mitarbeiten. Mit den Finalisten habe ich beispielsweise die Choreographie einstudiert.

Wie ist Dein Jahr als Mister Teenie verlaufen?

Es war ein super Jahr und ich habe viel erlebt. Der Höhepunkt für mich waren die fünf Tage in Miami. Ich war vorher noch nie in den USA.

Wie war es, als Dich auf einmal die Leute erkannten?

Es war ein cooles Gefühl, auf einmal in der Öffentlichkeit zu stehen. Natürlich wäre es nicht toll, wenn mich die Leute plötzlich verfolgen und belagern würden. Aber das ist nicht der Fall.

Wie hatten Deine Freunde auf Deinen Titel reagiert?

Die waren sehr stolz auf mich und haben sich für mich gefreut. Sie waren immer auf meiner Seite.

Was sind nun Deine Pläne für die Zukunft?

Ich würde gerne an den Streetdance Championships und weiterhin an öffentlichen Events teilnehmen. (ndo)

Aktuelle Nachrichten