Hungerbühler ersetzt Nauer

Amriswil David Hungerbühler ist der neue Mann an der Spitze des FC Amriswil. Er ersetzt Matthias Nauer als Präsident. Am letzten Mittwoch wählten 124 Vereinsmitglieder nebst den Präsidenten Hungerbühler auch den neuen Vorstand. Nur die Stelle des sportlichen Leiters konnte nicht besetzt werden.

Merken
Drucken
Teilen

Amriswil David Hungerbühler ist der neue Mann an der Spitze des FC Amriswil. Er ersetzt Matthias Nauer als Präsident. Am letzten Mittwoch wählten 124 Vereinsmitglieder nebst den Präsidenten Hungerbühler auch den neuen Vorstand. Nur die Stelle des sportlichen Leiters konnte nicht besetzt werden.

Ein tragischer Verlust für den Verein ist Mauro Longo, der B-Juniorinnen-Trainer, der bei einem Hallentraining zusammengebrochen und in derselben Nacht im März verstorben ist.

David Hungerbühler trifft unter anderem ein solides Kader der 1. Mannschaft an. Es ist mit jungen wie auch älteren Spielern sehr gut durchmischt. Es sind sehr viele Amriswiler im Fanionteam. Die letzte Saison wurde auf dem guten 3. Schlussrang beendet, und das ambitionierte Team ist sehr gut in die neue Saison gestartet.

Die Juniorenkommission kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das Interesse am Fussball ist immer noch sehr gross, es besteht immer noch eine Warteliste für Kinder, die Fussball spielen möchten. Die Damenmannschaft ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Sie kann am 24. September im Cup gegen den FC Basel spielen. (red.)