Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hübi begeistert ohne Worte

Hübi auf der Bühne. (Bild: PD)

Hübi auf der Bühne. (Bild: PD)

Lengwil Noah Joel Huber alias Hübi zeigte am Ekkharthof sein Programm «Der Mime ist tot, es lebe der Mime». Der Künstler aus Güttingen begeisterte das Publikum am letzten Wochenende mit ausdrucksstarker Mimik. Er hat es geschafft, ohne Worte, mit wenigen Requisiten und guten Ideen die Zuschauer zu unterhalten. Erzählt hat er die Geschichte von Hübi, dem jüngsten Glied der Pantomimen-Familie. Hübi soll in die Fussstapfen seiner Ahnen treten. Die Pantomime als Kunst darf nicht in Vergessenheit geraten und genau das ist Huber alias Hübi gelungen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.