Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

HORN: Doppelter Wettkampf

Der Beach-Soccer-Anlass in Horn lockte wegen der Kopplung mit dem EM-Public-Viewing. Aufgrund des Wetters blieben aber viele daheim.
Beach-Soccer-Turnier: Zwei Mannschaften buhlen auf dem Eventplatz in Horn um den Sieg. (Bild: Fritz Heinze)

Beach-Soccer-Turnier: Zwei Mannschaften buhlen auf dem Eventplatz in Horn um den Sieg. (Bild: Fritz Heinze)

HORN. Besucher und Beach-Soccer-Fans erwartet ein beladenes Programm: am Freitag das Show Match, am Samstag und Sonntag die Meisterschaftsspiele. Während auf der Grossleinwand das Geschehen der Fussball-EM verfolgt wird, kann man beim Turnier das Spiel im Sand erleben, wo nicht weniger hart um Rang und Ehr gekämpft wird. Ein Blick ins Publikum zeigt, dass es sich um eine Randsportart handelt. Man spielt ausschliesslich im Sommer. Für viele ist das ein Grund, Beach Soccer kennenzu- lernen und das Wetter zu geniessen. So sieht es auch der Horner Bruno Glanzmann, der die Kombination mit dem Public Viewing ideal findet. «Es ist eine Veranstaltung im familiären Rahmen», präzisiert er. Die Hornerin Monika Koller ist der Ansicht, dass wichtige Veranstaltungen für das Dorf unterstützt werden müssen. Cello Fisch, federführend bei Catering und Public Viewing, bleibt wettermässig nur die Hoffnung. «Die Besucher kommen nicht in Scharen, doch wir sind zufrieden. Ich blicke zuversichtlich in die Zukunft.» (he)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.