Hopp Dani!

Eine Kerze für den Helden Ich wäre gerne nach Bellinzona gefahren heute, aber leider ist das wegen des Coiffeursalons nicht möglich. Ich bin aber gespannt wie ein Regenbogen und per SMS in Kontakt mit Leuten, die am Match sind.

Drucken
Teilen

Eine Kerze für den Helden

Ich wäre gerne nach Bellinzona gefahren heute, aber leider ist das wegen des Coiffeursalons nicht möglich. Ich bin aber gespannt wie ein Regenbogen und per SMS in Kontakt mit Leuten, die am Match sind. Zudem wird das Spiel ja anscheinend auf dem zweiten Kanal des Tessiner Fernsehens live übertragen, das werde ich natürlich verfolgen.

Ich hörte von Daniel Lopar schon erzählen, als er noch ein Kind war – mein Sohn war zu jener Zeit auch beim FC Romanshorn, aber noch bei den Kleinen. Vor rund fünf Jahren habe ich Daniel dann via seine Eltern kennengelernt. Ich ging seine Spiele schon immer schauen, als er noch beim FC Wil war. Vor zwei Jahren dann habe ich mit dem Coiffeurgeschäft das Spielerpatronat für ihn übernommen. Zudem sponsere ich ihn auf einer Homepage. Früher habe ich ihm übrigens auch die Haare geschnitten. Aber das hat jetzt seine Freundin, eine ausgebildete Coiffeuse, übernommen.

Wenn ich merke, dass eine grosse Spannung vor einem Spiel herrscht, möchte ich Daniel nicht belästigen. So habe ich diese Woche nur durch seine Mutter von ihm gehört. Vor dem heutigen Spiel werde ich aber eine Kerze für ihn anzünden und ihm ein SMS schreiben – so wie vor jedem Match. Und ich bin sicher, dass er noch rasch antworten wird, denn er ist mit seinem Natel fast schon verheiratet. Daniel braucht es einfach zu wissen, dass seine Familie und Kollegen, Enzo Fusco oder auch ich hinter ihm stehen.

Daniel ist sensibel und sozial, aber so wie wohl jeder Spitzensportler ein Exzentriker mit einem gesunden Egoismus. Er wird der Belastung im heutigen Spiel sowie im Rückspiel am Dienstag gewachsen sein, weil er mit Leib und Seele Sportler ist und weil der FC St. Gallen schon als Kind sein Wunschverein war. Mein Held – so nenne ich ihn immer in meinen SMS –, ich wünsche Dir alles Gute für den heutigen Match – ich weiss, dass Du Dein Ding durchziehst!

Notiert: dwa

Heute abend absolviert der Romanshorner Goalie Daniel Lopar mit seinem FC St. Gallen das Hinspiel in Bellinzona im Kampf gegen den Abstieg. Am Dienstag steigt dann das Rückspiel im Espenmoos. Bis dahin geben ihm Bekannte und Freunde im Tagblatt moralische Unterstützung.

Aktuelle Nachrichten