Holzmannli an den Wänden

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden Im «Frohsinn» an der Wilerstrasse in Weinfelden findet zurzeit eine spezielle Ausstellung statt. Statt Bilder grüssen kleine bunte Holzmännchen und -fräulein, auf Bretter geschraubt, von den Wänden.

Sie stammen von André Keller aus Balterswil. Er zeigt im «Frohsinn» einen Teil aus seinem Kunschterei-Werk. Kunschterei ist da, wo Kunst mit «sch» geschrieben wird. Aus Bauholzstücken sind lebendige Figuren mit ihren ganz eigenen Charakteren entstanden, personifiziert mit passenden Namen. Sie regen geradezu an zu kleinen Geschichten, die der Künstler und seine Facebook-Freunde in kleinen witzigen Versen niedergeschrieben haben. Der Künstler verwebt verschiedene Kunstrichtungen. Gestaltende Kunst, Musik und Poesie gehören bei ihm zum Gesamtkunschtwerk, was auch an der Vernissage vom kommenden Samstag um 17 Uhr im «Frohsinn» zum Ausdruck kommen wird. Das Solluna Horchestra spielt dazu einen eigenwilligen Sound. (red)

Vernissage: 10. Juni, 17 Uhr.