Holz ist seine Leidenschaft

SCHÖNENBERG. Markus Bernhardsgrütter suchte einen Ausgleich zum Beruf. Er entdeckte das Drechseln und machte dieses Handwerk zum Hobby. Mit Erfolg, wie ein Besuch in seinem Atelier zeigt.

Gabriella Haubensak
Drucken
Teilen
Handwerk und Design: Markus Bernhardsgrütter zeigt eine hölzerne Schale. (Bild: Gabriella Haubensak)

Handwerk und Design: Markus Bernhardsgrütter zeigt eine hölzerne Schale. (Bild: Gabriella Haubensak)

SCHÖNENBERG. Es sind ausserordentlich formschöne Gegenstände, die Markus Bernhardsgrütter in seiner Werkstatt präsentiert. Der Kunsthandwerker blüht förmlich auf, wenn er zu erzählen beginnt. Er berichtet von langen Wanderungen im Wald, von der Geschichte eines simplen Holzstückes und natürlich von seiner besonderen Beziehung zum Werkstoff Holz. Bernhardsgrütters Kreationen: Ausladende bauchige Schalen, langhalsige Vasen, Deko-Artikel aus Holz, Kugeln, Eier, Windlichter – hell, dunkel, maserig, formvollendet. Der Schönenberger liebt das Spiel der Formen und die Eigenart des Holzes. Mit viel Gefühl lässt er in seinen Händen Unikate entstehen, die ihresgleichen suchen.

Mit Leidenschaft dabei

Nach vielen Jahren als Abteilungsleiter in einer Schreinerei orientierte sich Markus Bernhardsgrütter vor sechs Jahren um. «Holz und Bauen waren lange Zeit meine Welt. Ich hatte Freude, und die Tätigkeit forderte mich auch», erzählt der Kunsthandwerker.

Und doch war da etwas: Der Wunsch nach weniger Hektik und Verantwortung, der Wunsch, mehr Zeit zu haben. Zeit und Raum für ein kreatives Intermezzo. Bernhardsgrütter: «Nach einem spontanen Schnupperkurs im ältesten Handwerk, dem Drechseln, war ich dermassen fasziniert, dass ich das Hobby mit Leidenschaft betreibe.»

Inspirierende Natur

Kreativ zu sein, kreativ zu arbeiten, dem Holz eigene Formen zu verpassen und zu neuem Leben zu erwecken, das sei für ihn ein überaus befriedigender Ausgleich zum Arbeitsalltag. Ein Hobby wohlgemerkt mit zusätzlichen positiven Effekten. So ist Markus Bernhardsgrütter in seiner Freizeit viel unterwegs. In der Natur sucht und findet er seinen Werkstoff, dort nimmt er bewusst Ideen auf und zögert nicht, sie umzusetzen. «Gemeinsam mit der Natur lasse ich Schönes entstehen.»

Streben nach Perfektion

Drechseln heisst für Markus Bernhardsgrütter, in Ruhe zu arbeiten, Konzentration mit meditativem Einfluss, Verweilen und Geschaffenes zu geniessen, Freude zu vermitteln. Aber auch die Herausforderung, einmal etwas ganz Neues zu versuchen, Techniken zu verbessern, Finish und Design zu vervollkommnen.

«Ächt hölzig» heisst es in seinem Atelier an der Grünaustrasse. Eine kleine Auswahl an Objekten ist immer vorhanden, und Markus Bernhardsgrütter ist auch gerne bereit, spezielle Wünsche zu erfüllen. Interessierte Besucher sind bei ihm stets willkommen.

Infos: www.aechthoelzig.ch

Aktuelle Nachrichten